satan wohnt in unsrer straße

satan wohnt in unsrer straße
fährt nen schwefelgrünen polo
und er schnüffelt airbrush-gase
jede wette: der ist solo

spielt er abends world of warcraft?
macht er eine kaufmannslehre?
trinkt er gerne sekt mit a-saft?
kürzt das horn er mit der schere?

wohnt er noch bei seiner mama?
sucht sie ihm klamotten aus?
schmiert er auf die stulle rama?
teufelskerl, mir wird ganz graus





« »

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Kommentare


3 Kommentare


  1. Kommentar von zwölfzeilenzurück:

    beim rewe hier gleich um die ecke
    schwarze haare, schwarzer rock
    bedrohlich dreinschauender recke
    teuflisch wie ein ziegenbock

    das kreuz hängt falschrum an den ketten
    im roten körbchen: schnaps und kippen
    schwarzbrot und -bier, schwarze servietten
    dunkler typ mit schwarzen lippen

    doch dann, urplötzlich bei der seife
    wird klar: so schlimm kann der nicht sein
    satan trägt kein hemd mit schleife
    und kauft kein buntwaschmittel ein

    19. Januar 2010 um 21:52
  2. Kommentar von 1ng0:

    das klingt ein bisschen nach dem bembelnosferatu :-)

    20. Januar 2010 um 08:41
  3. Kommentar von zwölfzeilenzurück:

    Rhein-Main-Gebiet. Hier kann man getrost alle Gothics als Bembelnosferatus bezeichnen.

    20. Januar 2010 um 11:29

Hinterlasse einen Kommentar

  • Zufallsgedicht
  • flattr me

  • Das Gedichtsabo   
  • Zwölf Zeilen bei Facebook   Verfolge mich auf Twitter
  • Reklame

    xquiro.de - onlineagentur mainz und münchen
  • noch mehr reklame