Monatsarchiv Februar, 2010

kölle ist kein ort, kölle ist ein zustand

eisenbügel? braucht doch keiner
protokoll ist schnell gefaket
spaß beim u-bahn-bau wird kleiner
wenn man wert auf vorschrift legt

nun wird bald der schacht geflutet
fünfzehn mio liter rhein
kölnbewohners herz verblutet
was ein pfuschbetrugsverein!

und die kvbler machen
eine tugend aus der not
eilbeschluss (mit fiesem lachen):
statt der u-bahn kommt das boot



alles schaben außer schwaben (7): eintracht frankfurt


welthauptstadt der unsympathen
onkelz, medlock, ackermann
leben heißt hier tod auf raten
jeder flieht, sobald er kann

und wer da bleibt, leidet qualen
grund ist dieser unverein
kleinfußball und großrandalen
faustrecht regelt euer sein

lass doch einmal fünfe grade?
tut mir leid, ich kann nicht lassen
von der pöbelkanonade:
hessen muss man einfach hassen



literatur der welt (3): schweiz

dürrenmatt mag kriminales
ab und zu auch ironie
frisch dagegen irreales
homo faber? klappt doch nie

hippie hesse frönt idyllen
unterm rad da steppt der wolf
mag die heidi noch so brüllen
almöhi spielt ziegengolf

viel talent gedeiht im schweizberg
doch da gibts nen egokiller
wilhelm tell, das nationalwerk
schrieb ein deutscher: fritze schiller



für mich soll's nie thrombosen regnen

sechsunddreißig lange lenze
mied ich des sozialstaats mütze
doch nun fällt auch meine grenze:
seit dem montag krieg ich stütze

und von wegen hängematte:
unbequem wie igelkissen
hässlich wie ne abflussratte
hast du wirklich kein gewissen?

machst das dasein schnell zur hürde
hartz-empfängern, arbeitslosen
schnappst den letzten rest von würde:
stützstrumpf wider die thrombosen



kabinettstückchen (8): karl-theodor zu guttenberg

hat der glatte kriegsminister
sich nach vancouver begeben
heimlich in den schlitten pisst er
sein betragen: voll daneben

après-ski schon früh am morgen
fummelt an der riesch herum
dann geht er sich epo borgen
spritzt sich ins delirium

deutschlands einigkeit und freiheit
wird in kanada verteidigt
doch dank gutti herrscht nun eiszeit
wer hat den noch mal vereidigt?



himmelfahrt mit 1,54 promille

prost matthäus, cheers johannes!
selbst der markus hebt das glas
und auch holy lukas kann es:
messwein schütten wie nur was

hoch die tassen, evangelen!
kippt den sprit ganz unverhohlen
warum soll man sich auch quälen?
party like you’re erzkatholen

machts wie eure chefin käßmann:
saufen bis der schimmel scharrt
dann ins auto, nur kein stress, mann
so geht heute himmelfahrt



alles schaben außer schwaben (6): fc barcelona

euer trainer mag es bärtig
denkt, er hat schon jetzt gewonnen
doch ihr habt noch lang nicht fertig
hochmut ist sehr schnell zerronnen

unsichtbar wie schottlands nessie
wird der handspiel-henry sein
und auch zwergenkönig messi
findet heut sein meisterlein

lässt cacau die buden knallen
schnüfft das katalangesicht
jeder champ muss einmal fallen
jede serie einmal bricht



frühere Gedichte
  • Zufallsgedicht
  • flattr me

  • Das Gedichtsabo   
  • Zwölf Zeilen bei Facebook   Verfolge mich auf Twitter
  • Reklame

    xquiro.de - onlineagentur mainz und münchen
  • noch mehr reklame