das früh schlägt lings

wenn studenten sich entblättern
omas nicht aufs wetter wettern
wenn die amsel türilü singt
dann weiß jeder: ja, es frühlingt

wenn luigis eis verdealen
kinder fang den lukas spielen
strahlt der himmel selbst in pommern
dann weiß jeder: bald wird’s sommern

wenn die schmidts den grill anwerfen
und nicht mal die hondas nerven
spürt man es in herz und hintern:
nun ist schluss mit all dem wintern





« »

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Kommentare


5 Kommentare


  1. Kommentar von Olaf Mertens:

    sehr schön, herr möchtegerngoethe :D

    19. März 2010 um 16:56
  2. Kommentar von 1ng0:

    danke, herr mertens.

    19. März 2010 um 20:53
  3. Kommentar von bipago:

    gibts für diese wirklich schönen zeilen nicht ein klassisches vorbild? es macht mich ganz wuschig, dass ich nicht drauf komme. verrätst Du es?

    20. März 2010 um 22:58
  4. Kommentar von 1ng0:

    ich würde es verraten, aber es gibt kein vorbild. zumindest kein bewusstes. für mein lyrisches über-ich kann ich allerdings nicht die hand ins feuer legen…

    21. März 2010 um 14:20
  5. Kommentar von rebhuhn:

    JA!! :D

    21. März 2010 um 15:34

Hinterlasse einen Kommentar

  • Zufallsgedicht
  • flattr me

  • Das Gedichtsabo   
  • Zwölf Zeilen bei Facebook   Verfolge mich auf Twitter
  • Reklame

    xquiro.de - onlineagentur mainz und münchen
  • noch mehr reklame