Monatsarchiv März, 2010

zeitmaschineneinzelhandel


ausgebleichte jägerflaschen
twix heißt hier noch immer raider
sehr porös, die plastiktaschen
henkel reißen immer, leider

mhd der yoguretten
lief in 98 aus
kaufst du revalzigaretten
kriegst du 20 pfennig raus

kiosk oder zeitmaschine?
hinterm tresen steht ein morlock
als zuletzt er zog ne miene
sang die doro noch bei warlock



ästhetische säuberungen

echte rapper mit geschmäckern
klaun bei curtis und james brown
du befiehlst den samplehackern
sich in frankreich umzuschaun

wer sind schon dark sanctuary?
galliergothic juckt doch keinen
copyright? mach bloß kein larry
aber nun muss bushi weinen

das gericht greift durch mit strenge
bannt die platten wie einst luther
doch auch ohne gruftiklänge
ist dein oeuvre schredderfutter



grüner wird's nicht, hügel!

schwere not! krächzt die walküre
hör doch endlich auf zu hämmern!
lasst mich ein! schallt’s vor der türe
sonst lass ich die götter dämmern!

wolfgang wagner? un momento
bist du dieser pizzabäcker?
einmal funghi á la vento
doppelt käse, das wär lecker

quatsch! ich will euch künste bringen
in die ödnis von walhalla
soll ich meinen tophit singen?
baby baby balla balla



schlag dem schnitter schnell ein schnippchen

seinen odem auszuhauchen
das ist nicht mehr angesagt
in den hades einzutauchen
wird auf nimmerlein vertagt

trendy heißt: im leben stehen
superuncool, dieses sterben
und um dieses zu umgehen
musst du werben, werben, werben!

lass die agenturen pitchen
polivox, jacoby, matt
schlag dem schnitter schnell ein schnippchen
live your life with thousand watt



alles schaben außer schwaben (10): hannover 96

96 bibelplagen
sendete der herr hernieder
und der großteil ohne fragen
findet sich in h-town wieder

trikot zeugt von farbenblindheit
fußball heißt hier: schluss mit spaß
eure fans sind seit der kindheit
tief gestraft mit mittelmaß

statt der punkte auf dem konto
tut nur slomkas nase wachsen
abgestiegen, aber pronto
nullverein aus niedersachsen



reh! da! wiedenbrück!

auf der lichtung herrscht randale
bambis kinder sind rabauken
achtlos fliegt die mangoschale
prompt bricht mami sich die mauken

waidwund und mit großen schmerzen
schleppt sie sich zum wiesenarzt
dieser aber neigt zum scherzen
hat zuviel morphin gequarzt

ab mit dir zum röntgenrastern
assistenzarzt! sei von nutzen!
einmal reh gipsen und pflastern
sonst kommt dich der fuchs verputzen



das früh schlägt lings

wenn studenten sich entblättern
omas nicht aufs wetter wettern
wenn die amsel türilü singt
dann weiß jeder: ja, es frühlingt

wenn luigis eis verdealen
kinder fang den lukas spielen
strahlt der himmel selbst in pommern
dann weiß jeder: bald wird’s sommern

wenn die schmidts den grill anwerfen
und nicht mal die hondas nerven
spürt man es in herz und hintern:
nun ist schluss mit all dem wintern



spätere Gedichte frühere Gedichte
  • Zufallsgedicht
  • flattr me

  • Das Gedichtsabo   
  • Zwölf Zeilen bei Facebook   Verfolge mich auf Twitter
  • Reklame

    xquiro.de - onlineagentur mainz und münchen
  • noch mehr reklame