wenn der bär ein auto wär

wenn der bär ein auto wär
dann könnt er sicher hupen
fällt ein ring ins mittelmeer
dann braucht man ein, zwei lupen

wenn der vater glaser wär
dann gäbs nur brot in scheiben
spielt ein rugbyspieler fair
lässt er es besser bleiben

ist der nadelwald zu voll
greift man zu axt und beilen
wenn die pointe taugen soll
dann muss sie sich beeilen

Be Sociable, Share!




« »

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Kommentare


2 Kommentare


  1. Kommentar von Gernot:

    Gernhardt lässt grüßen. Und zwar schön.
    Das hätte ihn bestimmt gefreut.

    17. Mai 2010 um 10:25
  2. Kommentar von 1ng0:

    ach, das finde ich jetzt aber nett. hat mir den tag gerettet, gernot

    18. Mai 2010 um 11:56

Hinterlasse einen Kommentar

  • Zufallsgedicht
  • flattr me

  • Das Gedichtsabo   
  • Zwölf Zeilen bei Facebook   Verfolge mich auf Twitter
  • Reklame

    xquiro.de - onlineagentur mainz und münchen
  • noch mehr reklame