online sein mit maß und spaß*

ein löffel plus zitronlinesaft
drin wird die email aufgelöst
der feed, der burnt und spendet kraft
wenn er mir durch die adern stößt

doch leider wirkt der stoff nicht lang
die denke bald um nachschub kreist
ich schleich zum bahnhofssüdausgang
wo oleg seine ware preist:

afghanen-tweets mit irc?
drei chats? ein bot, sehr tüchtig?
ich kauf den kram mit zitterknie
denn ich bin onlinesüchtig

*titel gehegemannt von mechthild dyckmans

 

 

 drei fast genauso gute gedichte zum fast genau gleichen thema:

an der nerdseeküste
mehr meerschwein nagen
der neue mitbewohner

Be Sociable, Share!




« »

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Kommentare


Bisher keine Kommentare



Hinterlasse einen Kommentar

  • Zufallsgedicht
  • flattr me

  • Das Gedichtsabo   
  • Zwölf Zeilen bei Facebook   Verfolge mich auf Twitter
  • Reklame

    xquiro.de - onlineagentur mainz und münchen
  • noch mehr reklame