rime of the ancient metaler

der pop hat jacko, rock den boss
die wiener klassik haydn
der rap den dre, das volkstum mross
und metal? glänzt dank maiden

der kopf, er bangt. die hymne schallt
gitarren gern gedoppelt
bruce dickinson? naturgewalt!
und hört den bass, er hoppelt

zerrinnt ins nichts der zeiten sand
du stolze eisendame
ich schrei für dich am langen strand
geheiligt sei dein name

ein fast genauso gutes gedicht zum fast genau gleichen thema:

zum hügel rennen

 

Be Sociable, Share!




« »

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Kommentare


2 Kommentare


  1. Kommentar von Girlo:

    Danke! Schöne Poesie!

    23. Dezember 2012 um 20:14
  2. Kommentar von Kapitän Nemo:

    Einverstanden! Long Live Metal!

    1. März 2013 um 18:23

Hinterlasse einen Kommentar

  • Zufallsgedicht
  • flattr me

  • Das Gedichtsabo   
  • Zwölf Zeilen bei Facebook   Verfolge mich auf Twitter
  • Reklame

    xquiro.de - onlineagentur mainz und münchen
  • noch mehr reklame