Archiv für die Kategorie „medien“

ip ip hurra im neven nevenland

zum abi kriegte er nen porsche
von papi. kohle ist dem popel
doch schlägt sein herz für bäume (morsche)
drum fährt der konstantin jetzt opel

und wenn der hübsche assistent
oder der kumpel namens düssel
mal kurz ein auto braucht, dann rennt
der konny, holt den corsaschlüssel:

„doch pass gut auf auf radarfallen
man kennt sie ja, die polizisten
sie tarnen sich, man kanns kaum schnallen
als fiese medienjournalisten“

amazon-partnerlink: reinhold neven dumont – gebrauchsanweisung für köln



nieder mit dem klammeraffen

ein virus plagt den journalist
so stark, es ist ein jammer
wer zweifel hat und witzig ist
der greift ganz schnell zur ():

„ein trainer isse (k)ein idiot“
„venedig sehen und (st)erben“
in seiner formulierungsnot
da quält er ad- und verben

und klammerts in der überschrift
dann kann mans (kaum) ertragen
das wirkt wie zigare(a)ttengift
man will den (au)tor schlagen

amazon-partnerlink: bracket – when all else fails



die meinungsfreiheit nehm ich mir

die redaktion: ein lügenheer
das menschlichkeit verachtet
der leser: darwins grand malheur
sein geist ist schwer umnachtet

der chef: ein pfau, bigott und dreist
zum pinkeln braucht er lupen
sein „hirn“ um denkbar wenig kreist:
skandale, tote, hupen

bevor ich dieses drecksblatt les
geh ich mein pipi schlürfen
bild, hör auf mich: stirb und verwes!
man wirds doch sagen dürfen

amazon-partnerlink: günter wallraffs trilogie zur bildzeitung



nummer 5 lebt

dass nummer 5 ein stromschlag traf
das glauben nur naive
er lebt! und zwar als fotograf
er zoomt und schärft die tiefe

erst neulich kam ein angebot
von irgendeinem larry
wer so was ablehnt, ist idiot
der lohn war super (very!)

jetzt sitzt er auf dem autodach
und knipst, wie menschen hausen
doch nachts, da halten ihn oft wach
die netzneutralen flausen

amazon-partnerlink: nummer 5 lebt



der spiegel und der rechtsfreie raum

dem spiegel ist das internet
suspekt, banal, ein böser traum
der kriminelle macht sein bett
schnarcht laut im rechtsbefreiten raum

doch dieser raum, der birgt auch stoff
wie streng geheimen mailverkehr:
afghanistan – the making-of
der spiegel hängts sich ans revers

und wenn man groß „enthüllung“ schreit
ist keiner mehr penibel
denn meinung ist wie zeitarbeit
wenn nötig, sehr flexibel

amazon-partnerlink: nostalgischer spiegel



pietäter

drei tage herrschte pietät
(das heißt: wie bild das wort versteht)
statt titten gab es tote
das hebt die umsatzquote

doch die gespielte trauer
war nur von kurzer dauer
heut geht es schon ums silikon
von loddars frau, sie wissen schon…

und auch die svenja räkelt sich
gehts zynischer? es ekelt mich
das springer-seite-eins-gebot:
die frau muss nackt sein. oder tot

amazon-partnerlink: gossenreport: betriebsgeheimnisse der bild-zeitung



aufruf zur flattrhaftigkeit

hast du lust auf schönes wetter
das bis in den winter hält?
dann drück unten links auf flattr
denn so rettest du die welt

raubt dir dieser david guetta
nerven und den lebenssaft?
dann drück unten links auf flattr
schon tritt das verbot in kraft

soll das internet noch netter
und ein bisschen hübscher werden?
wie gesagt: da hilft nur flattr
zückt den finger, drückerherden!



spätere Gedichte frühere Gedichte
  • Zufallsgedicht
  • flattr me

  • Das Gedichtsabo   
  • Zwölf Zeilen bei Facebook   Verfolge mich auf Twitter
  • Reklame

    xquiro.de - onlineagentur mainz und münchen
  • noch mehr reklame