Archiv für die Kategorie „service“

ich packe meinen koffer

was ich in meinen koffer pack?
den wecker, viele drähte
ein halbes kilo rinderhack
den liebesbrief von käthe

das xx-album (auf vinyl)
ein bild vom dalai lama
ein straßenplan von dinkelsbühl
und butter. nee: doch rama

dazu die lakers-baseballkapp
fünf russische ikonen
den stell ich dann vorm reichstag ab
und wart auf reaktionen

amazon-partnerlink: die verwesenden altlasten – bomben bauen war sein hobby



ie 6.0


höchst instabil und schlecht durchdacht
mit einem wort: ein echter horror
das lookfeel hässlich wie die nacht
das ist der internet explorer

wie schön war das, als ich mozilla
bei meinem job benutzen konnte
ich lud mir filme vom gorilla
der sich in kongos wäldern sonnte

bill gates sein werk kann keine tabs
ist langsam wie zwei schnecken
hat keine add-ons, keine apps
kann mich ram speicher lecken

amazon-partnerlink: max de bruijn – wie werde ich bill gates? aufzucht und lebensweise des gemeinen nerd



jacques clouseaus erben

die tarnung unsrer ordnungsmacht
wird immer ausgefeilter
wenn einer über merkel lacht
dann rennt er und dann eilt er

erst lehrgang bei der cia
dann praktikum in china
chamäleesk ist sein sujet
wer sieht des staates diener?

stets kampfbereit zu jeder zeit
im osten wie im westen
die bullenbärspezialeinheit
nimmt nur die allerbesten

amazon-partnerlink: spione wie wir



einkaufen ohne brille

die süßigkeiten find ich so
da brauch ich keine brille
dort hinten, kurz vorm kundenklo
ein mann, ein weg, ein wille

ich geh zur kasse, in der hand
die süßen haribomben
man kaut sie lässig und charmant
sie ziehen lose plomben

die packung auf, den süßkram rein
igitt! das ist kein katjes!
das wird mir eine lehre sein
wer blind kauft, kaut bald matjes

amazon-partnerlink: haribo balla-balla saurer apfel (1.275 kg dose)



gleise rieselt das laub

das laub, das fällt. die lok, die streikt
bahn fühlt sich übergangen
was soll denn das?  der puls, der steigt
weil gestern sie noch hangen

floraler müll auf unsrem gleis
wer konnte damit rechnen?
und wer entfernt jetzt all den scheiß?
das ist das, was wir pech nennn

und dann sind linguistisch schlimm-
e durchsagen zu hören
nur wenig brauchts, um ordnung im
betriebsablauf zu stören

amazon-partnerlink: kursbuch der deutschen bahn. winter 1999/2000



man sagt, er habe magische kräfte

ich heb die hände zur la ola
bei rewe gibts jetzt asbach cola

der göttertrank, den zeus einst braute
bevor er miss europa klaute

das fundament zentraleuropas
beliebt bei kindern, teenies, opas

er schmeckt nach freiheit, stolz und liebe
wie frisch geknospte tulpentriebe

gefüllt in wunderschöne dosen
zwar dankt die leber mit zirrhosen

doch warte nur, der schaden macht sich
so party like it’s zweiundundachtzig

amazon-partnerlink: lebererkrankungen (modell k75 erler-zimmer)



bikeage

damit der trip nicht enden muss
an hauswand, drahtzaun oder fluss
ist hilfreich, wenn im rückenwind
bisweilen kleine lücken sind

sonst fährst du weiter ohne halten
da nützt kein schnelles runterschalten
und auch die bremskraft muss versagen
wenn dich alerte böen jagen

so manche frau, herr zweiradnutzer
mutierte so zum grabsteinputzer
drum fahre lieber bus und bahn
du kommst zwar spät, doch sicher an

amazon-partnerlink: thomas d. – rückenwind



spätere Gedichte frühere Gedichte
  • Zufallsgedicht
  • flattr me

  • Das Gedichtsabo   
  • Zwölf Zeilen bei Facebook   Verfolge mich auf Twitter
  • Reklame

    xquiro.de - onlineagentur mainz und münchen
  • noch mehr reklame