Archiv für die Kategorie „wm 2010“

der die das ego

sein reich heißt argentinien
dort liebt man ihn, dort ist er wer
er duckt sich hinter pinien
und zielt mit seinem luftgewehr

die hand, die hat ihm gott geschenkt
der bart ist eher weltlich
der jeep wird übern fuß gelenkt
das koks kommt unentgeltlich

das ego groß, der bauch erst recht
er isst zu viel manchego
der anzug passt ihm meistens schlecht:
maskottchen el diego



der heimflug des nicolas anelka

der franzmann ist gern renitent
befehlen folgt er selten
wenn man bemängelt, wie er rennt
dann dreht er durch. Nichts hält’n

ob louis oder domenech
der chef wird angepöbelt
und flieht er nicht zurück ins eck
Womöglich gar vermöbelt

wer einst sich als rebell gefiel
dem drohte guillotine
doch heute löst man das zivil
mit der air-france-maschine



spielverserber

deutschlands stimmung ist verdorben
wer ist schuld? na klar: die sorben
deren abwehr steht wien bollwerk
macht den özil so zum vollzwerg

wie sie an lahms fersen kleben –
halt. moment. das war daneben
nicht die sorben, nein, viel derber
sie warns: triumphale serber

oder nein. die jungs, die klose
foulte, so dass deutschlands große
titelträume starben
das waren – wer? – die sarben



die fantastischen acht

schäfer flankt zum langen pfosten
hitzlsperger zimmert drauf
gentners motto: nur nicht rosten
ballack schießt aus vollem lauf

rolfes passt schlecht in die mitte
beck verliert das laufduell
westermann brüllt: halt ihn, bitte!
adler taucht. was ist der schnell!

doch moment. die hier gezeigten
spieln nur in der fantasie
und bei rewe: die vergeigten
ihren tipp so schlecht wie nie



es gibt keine kleinen mehr

es gibt keine kleinen mehr
das sagt uns der experte
früher wars ein ganzes heer
das sich nicht richtig wehrte

es gibt keine kleinen mehr
nur kickende giganten
kantersiege? lange her!
bye-bye, ihr sekundanten

es gibt keine kleinen mehr
die titelfavoriten
vermehren sich inflationär
(mit ausnahme der briten)



katrin faselt, olli macht druck

unmenschliche druckszenarien
die sich unsrer mannschaft bieten:
olli kahn singt pathos-arien
macht sich wichtig, liest levithen

und frau müller steht daneben
ober- klebt am unterkiefer
kann sich selbst die antwort geben
fragenanspruch sinkt noch tiefer

funktioniert die trainernase?
wie geht man nur damit um?
widerspruch zur sesamstraße:
katrin fragt, und bleibt doch dumm



welttorhüter des jahres

er hat in den falklandkriegen
seinen linken arm verloren
doch sein trainer kevin keegan
sagt: du bist fürs tor geboren

auch die bindehautverkrümmung
und der laute tinnitus
trüben nicht des roberts stimmung
wirft sich froh in jeden schuss

und so tunkt er seine brummer
fingerdick in butterschmand
so ists tradition als nummer
eins im fußballmutterland



spätere Gedichte frühere Gedichte
  • Zufallsgedicht
  • flattr me

  • Das Gedichtsabo   
  • Zwölf Zeilen bei Facebook   Verfolge mich auf Twitter
  • Reklame

    xquiro.de - onlineagentur mainz und münchen
  • noch mehr reklame