Archiv für die Kategorie „tiere“

das drama mit dem lama

im sommer hüpft es auf dem seil
und bändigt wilde tiger
wie selbstverständlich ist es teil
der ersten zirkusliga

doch kommt der winter, wird es hart:
der umzug in die zone
schon früh um acht ist es am start
und keinen juckts die bohne

es müht sich ab, jongliert und tanzt
singt lauthals la paloma
halts maul!, wird es dann angeranzt
du stinkst!, mokiert die oma

amazon-partnerlink: d. lama – der weg zum glück



folge dem pferd

du, martinspferd, hast viel zu tun
an diesen kühlen tagen
du trabst und trabst und kennst kein ruhn
musst herr nebst mantel tragen

auf! auf! im zehn-minuten-takt
sind umzüge zu leiten
das licht in der laterne knackt
wir schleichen. du darfst reiten

du wirst geliebt von jim und hans
und ist dein dienst zu ende
gehst du zur frau, der martinsgans
und wärmst dir dort die hände

amazon-partnerlink: st. martins kleid julie dunkelbau



jacques clouseaus erben

die tarnung unsrer ordnungsmacht
wird immer ausgefeilter
wenn einer über merkel lacht
dann rennt er und dann eilt er

erst lehrgang bei der cia
dann praktikum in china
chamäleesk ist sein sujet
wer sieht des staates diener?

stets kampfbereit zu jeder zeit
im osten wie im westen
die bullenbärspezialeinheit
nimmt nur die allerbesten

amazon-partnerlink: spione wie wir



einkaufen ohne brille

die süßigkeiten find ich so
da brauch ich keine brille
dort hinten, kurz vorm kundenklo
ein mann, ein weg, ein wille

ich geh zur kasse, in der hand
die süßen haribomben
man kaut sie lässig und charmant
sie ziehen lose plomben

die packung auf, den süßkram rein
igitt! das ist kein katjes!
das wird mir eine lehre sein
wer blind kauft, kaut bald matjes

amazon-partnerlink: haribo balla-balla saurer apfel (1.275 kg dose)



tierschlepperins klagelied

was wiegt denn dieser eisbär?
mein gott, der ist echt scheißschwer
und dann der fette schäferhund
der hat doch sicher achtzig pfund

ein königreich für einen kran
alternativ: ich schlepp den hahn
doch dafür heißt es bücken
auch das lädiert den rücken

so jammert sie, tagaus, tagein
beim emu, mandrill, warzenschwein
ein scheißjob: tiere tragen
wer den macht, darf auch klagen

amazon-partnerlink: bandscheiben- und gymnastikwürfel



nagerkonflikte

es lebten einst in wattenscheid
zwei ratten. und die hatten streit

„ich zieh mit wurst und loch um
nur ganz weit weg aus bochum!“

„dann hau doch ab, du schrottkopp
von mir aus bis nach bottrop!“

„das hättest du wohl gerne
voilá: ich geh nach herne!“

doch sie vergaß ihr gps
und lief südostwärts in ihrm stress

sie landete in hagen
in einem katzenmagen

amazon-partnerlink: ratt – invasion of your privacy



fünf lügen, eine wahrheit

die assel
frisst den tiger
in kassel
fließt der niger

ein wildschwein
ist stets schüchtern
von rotwein
wird man nüchtern

der trichter
kommt aus bremen
der dichter
tut sich schämen

amazon-partnerlink: how to catch the big idea – die strategien der top-kreativen



spätere Gedichte frühere Gedichte
  • Zufallsgedicht
  • flattr me

  • Das Gedichtsabo   
  • Zwölf Zeilen bei Facebook   Verfolge mich auf Twitter
  • Reklame

    xquiro.de - onlineagentur mainz und münchen
  • noch mehr reklame