frankfurter schule nach feierabend

ich habe grad bei chatroulette
den habermas getroffen
er trug nen anzug, sehr adrett
war nüchtern, nicht besoffen

und doch, er war recht aufgeregt
und grinste hintergründig:
wer diskursiven sprechakt pflegt
der wird hier mehr als fündig

hey horkheimer, du phänomen
komm her und bring adorno
das hat die welt noch nie gesehn:
ein soziologenporno



russisches chatroulette


aljosha liegt auf seinem bett
er will, doch kann nicht schlafen
computer an, auf chatroulette
den bin-so-einsam-hafen

das t-shirt lässt er besser aus
wir sind ja unter freunden
sein wortschatz sorgt für viel applaus
und auch – touché! – die pointen

ergreift partei für die unesco
verteidigt hegel gegen kant
bewundert sehr davincis fresko
doch wo ist seine linke hand?

amazon-partnerlink: max boublil – chatroulette



  • Zufallsgedicht
  • flattr me

  • Das Gedichtsabo   
  • Zwölf Zeilen bei Facebook   Verfolge mich auf Twitter
  • Reklame

    xquiro.de - onlineagentur mainz und münchen
  • noch mehr reklame