der grammatik-gehandicappte gott trifft heinz, das blatt, im herbst

gott geht zum blatt. das hängt am baum
sich festzuhalten, schafft es kaum
“das wars für dich, du fällst und sterbst!
so läuft es eben, kommt der herbst.”

das stört das blatt mit namen heinz:
“grammatik ist wohl nicht so deins.
was soll denn ‘sterbst’ bedeuten?
geht man so um mit leuten?”

der herr zieht sich am grauen bart:
“so ist das leben: meistens hart
die allerschönsten farben
bekommst du kurz vorm starben”

amazon-partnerlink: depeche mode – leaf in silence



die elfte biblische plage

wenn dich der schöpfer wirklich hasst
und wut und zorn in ihm entflammt
dann schickt er dich, du menschheitslast
am montagfrüh ins bürgeramt

hier bricht der mensch, ob schön, ob schlicht
entzwei – ja selbst die harten
verzweifeln, wenn der herrgott spricht:
ihr würmer müsst jetzt  warten

so sieht es aus, wenn gott mit wucht
die daseinsleere in dich rammt
wers vorspiel für die hölle sucht
geht montagfrüh ins bürgeramt

 



buddha bei die fische

jesus sprach zu den aposteln:
“jungs, ich wünsch euch flohe osteln!
macht euch ein paal fleie tage
feln von kummel, leid und plage”

petrus, yoda und wie-heißt-er
sagten: “null problemo, meister!
aber warum, gottes sohn,
würfelst du mit der diktion?”

jesu antwort: “hell im himmel!
von pl habt ihl kein schimmel
leligion ist längst global
ich mach asiens mälkte klal”



  • Zufallsgedicht
  • flattr me

  • Das Gedichtsabo   
  • Zwölf Zeilen bei Facebook   Verfolge mich auf Twitter
  • Reklame

    xquiro.de - onlineagentur mainz und münchen
  • noch mehr reklame