12 Zeilen am 18. November 2010

google gähn view

wer unbedingt erfahren will
wie hausfassaden aussehn tun
und zwar top secret, heimlich, still
der kann das jetzt nicht bei street view tun

ein fenster, lange nicht geputzt?
und rauhputz, der schön bröckelt?
das efeu, akkurat gestutzt?
ein spatz, der einsam stöckelt?

man sieht nie, wie der nachbar scheißt
nur pixelchen, aparte
das fazit: street view ist zumeist
so langweilig wie arte

amazon-partnerlink: andreas mattern – faszinierende stadtansichten aquarellieren



  • Zufallsgedicht
  • flattr me

  • Das Gedichtsabo   
  • Zwölf Zeilen bei Facebook   Verfolge mich auf Twitter
  • Reklame

    xquiro.de - onlineagentur mainz und münchen
  • noch mehr reklame