morrissey, you are the very

er isst kein fleisch und zieht durch rom
das aggregat: psychotisch
die stimme gleicht dem kölner dom
gigantisch, süßlich, gotisch

ein mann, ein muss. wer ihn nicht kennt
begeht kulturverbrechen
den namen seiner alten band
kann kaum ein deutscher sprechen

sein seelenherz birgt konfusion
mal aggro, mal gedeihlich
wär pathos eine religion
man spräche ihn längst heilig
nicht zwölf-, nein: dreizehnzeilig

amazon-partnerlink: the smiths – the queen is dead

Be Sociable, Share!




« »

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Kommentare


Ein Kommentar


  1. Kommentar von advocatus diaboli:

    Herrlich – mehr davon ;-)

    7. Dezember 2010 um 10:51

Hinterlasse einen Kommentar

  • Zufallsgedicht
  • flattr me

  • Das Gedichtsabo   
  • Zwölf Zeilen bei Facebook   Verfolge mich auf Twitter
  • Reklame

    xquiro.de - onlineagentur mainz und münchen
  • noch mehr reklame