ein formel-1-rennen ist eine wnn-wnn-situation*

wer zu schnell im kreis rumbrettert
kriegt probleme, wenn er denkt
aufhörn! stop! das großhirn wettert
eh sich mein iq verrenkt!

schon zu spät! die zentrifuge
drückt den geist durchs nasenloch
muttersprache geht im fluge
nur instinkte taugen noch

nach beendigung der laufbahn
ist eh alles viel zu spät
fahrers resthirn steht beim kaufmann:
sahnejoghurt, rechtsgedreht

*gedichttitel gehegemannt von form

Be Sociable, Share!




« »

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Kommentare


Ein Kommentar


  1. Pingback von Hirnschadengedicht beim Autorennen von ZwölfZeilenZurZeit! | SCIENCE-MEETS-SOCIETY:

    [...] und Axialkrafteinwirkungen während des Renngeschehens! Ein Genuss, einfach mal bei Zwölf Zeilen Zur Zeit vorbeischauen und schmökern. AKPC_IDS += "2483,";Popularity: unranked [...]

    16. März 2010 um 10:28

Hinterlasse einen Kommentar

  • Zufallsgedicht
  • flattr me

  • Das Gedichtsabo   
  • Zwölf Zeilen bei Facebook   Verfolge mich auf Twitter
  • Reklame

    xquiro.de - onlineagentur mainz und münchen
  • noch mehr reklame