tutti frutti bundesmutti

reden halten, die nix bringen
zorn, der ungehört verglüht
ab und zu ein volkslied singen
stets um streitausgleich bemüht

alle diese wesenszüge
hat als mutter sie parat
und man brauch sie – keine lüge
auch als chef in diesem staat

bundesmutti von der leyen
putzt den deutschen hinterher
abends steht das volk in reihen:
mami, bring den kuschelbär!

Be Sociable, Share!




« »

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Kommentare


2 Kommentare


  1. Kommentar von Joe:

    Sehr witzig, aber ja inzwischen nicht mehr aktuell…

    3. Juni 2010 um 20:09
  2. Kommentar von Senfpresser:

    Gut. Und schon wieder veraltet. Unglaublich. Berlin schneller als das Internet. Hier aber was aktuelles:

    http://www.senfpresse.de/?p=431

    …wenn ich meinen Senf auch mal in Reim und Versmaß hinkriege, sag ich noch mal Bescheid. ;-)

    4. Juni 2010 um 01:50

Hinterlasse einen Kommentar

  • Zufallsgedicht
  • flattr me

  • Das Gedichtsabo   
  • Zwölf Zeilen bei Facebook   Verfolge mich auf Twitter
  • Reklame

    xquiro.de - onlineagentur mainz und münchen
  • noch mehr reklame